Slider

Spielberichte vom WE 09./10.04.16

Handballer unterliegen nach gutem Spiel in Düsseldorf

Zweite Mannschaft weiter auf Aufstiegskurs

ART Düsseldorf II - DJK Grün-Weiß Werden    30:24  (13:11)

Bis zur 50. Minute, Spielstand 20:18, konnten die Grün-Weißen gegen den Favoriten, der noch um den Aufstieg spielt, das Spiel offen gestalten. Die Düsseldorfer, verstärkt durch mehrere A-Jugendspieler der Bundesliga,  nutzten dann die Fehler, die den Werdenern, bei denen die Kraft und Konzentration nachließen, im Angriff unterliefen, um zu schnellen, einfachen Toren zu kommen. Während des gesamten Spiels zeigte die Mannschaft eine insgesamt gute Leistung in Abwehr und Angriff, so dass der favorisierte Gegner erst in den letzten Minuten sich absetzen konnte. Trainer Bril zeigte sich zufrieden mit der gezeigten Leistung und ist zuversichtlich, dass die Mannschaft in den letzten vier Spielen noch zu Erfolgen kommen wird.

Es spielten: Bily; Clasen 1, Graetz 2, Gauselmann 2, Dewald 2, Vollmer, Kuzminski, Bürger, Pfeffer 4, Mallach 6, Krauthausen 6, Bous 1, Elsbecker.

Spielberichte vom 03.04.16

Handballdamen im Final4 des Handballkreises Essen

Männer ohne Chance gegen SG Überruhr

 

HSG DJK Werden/ SC Phönix - DJK Altendorf 09           27:3   (14:2)

Von Beginn an dominierten die Damen, bei denen mehrere Spielerinnen der 2. Mannschaft eingesetzt wurden, das Spiel gegen den Bezirksligisten. Schon nach 10 Minuten führten sie mit 8:1 Toren gegen einen vor allem im Angriff sehr schwachen Gegner. Obwohl dann einige Torchancen nicht genutzt werden konnten, stand es zur Halbzeit schon14:2. Nach dem Wechsel bauten die HSGlerinnen den Vorsprung immer weiter aus. So kam es gegen einen überforderten Gegner letztlich zu einem klaren Erfolg. Bemerkenswert war noch die Tatsache, dass auch die HSG mit nur 5 Feldspielerinnen nach einem verletzungsbedingten Ausfall einer Altendorfer Spielerin weiterspielten.

Tore: Osterwald 9, Falke, N. Schwätzer je 4, Kirchhoff, Dressler, Nowicki je 2, Fischer, Felix, Majic, K. Schwätzer je 1.

SG Überruhr - DJK Grün-Weiß Werden        36:19 (18:9)

Gegen den Spitzenreiter der Verbandsliga zeigten die ersatzgeschwächten Löwentaler zwar eine engagierte Leistung, doch sie waren vom Anpfiff an chancenlos. Der Gegner nutzte die Lücken in der Abwehr und die Fehler im Angriff der Werdener konsequent aus, um in den ersten 15 Minuten eine 8 Tore Führung zu erzielen. Danach gelang es den Grün-Weißen, das Spiel bis zur Halbzeit ausgeglichener zu gestalten. In der 2. Halbzeit baute der überlegene Gegner den Vorsprung gegen eine immer mehr nachlassende Mannschaft bis zum Schlusspfiff aus. In den kommenden Meisterschaftsspielen müssen die Werdener ihre Schwächen im Angriff abstellen, um Erfolge zu erreichen.  

Es spielten:  Bily; Clasen 4, Pfeffer 1, Bous 3, Elsbecker 3, Mallach 3, Klinge 3, Kuzminski, Bürger, Gummersbach.

Die nächsten Spiele:

Männer

DJK I             Sa.09.04.    15.45 Uhr        ART Düsseldorf      Graf- Recke-Str. D`dorf
DJK II           So.10.04.    11.00 Uhr         DJK Huttrop III      Löwental

Damen 

HSG DJK     Sa. 10.04.   13.00 Uhr          Uerdingen                Raumerstr.

Spielberichte vom WE 23./24.01.16

Handballer verlieren erneut in letzter Sekunde

Kettwiger SV - DJK Grün-Weiß Werden                   26:25  (11:13)

Es ist nicht zu erklären, zum wiederholten Mal geben die Grün-Weißen in der letzten Minute ein  Spiel aus der Hand. Sie führten in der 58. Minute bei Überzahl mit 25:24 und verloren nach unerklärlichen Fehlern im Angriff und  in der Abwehr ein Spiel, in dem sie von Beginn an immer mit zwei bis vier Toren geführt hatten. Aber es zeigte sich, dass die Mannschaft in kritischen Situationen verunsichert agiert, unerklärliche Fehler begeht und dann immer wieder den Gegner ins Spiel kommen läßt. Es ist nicht zu erklären, dass bei einem an sich schwachen Gegner, gegen den man in der Hinrunde noch klar gewonnen hatte, ein einzelner Spieler 15 Tore erzielt. Die kämpferische Einstellung der Werdener ist in Ordnung, nur reicht diese alleine nicht aus, um Erfolge in der Landesliga zu erzielen. Jetzt gilt es, vor der kommenden Begegnung gegen einen weiteren Abstiegskandidaten, das Selbstvertrauen der Mannschaft zu stärken. Der Kampf um den Klassenerhalt wird die nächsten Begegnungen bestimmen. Es bleibt zu hoffen, dass die Löwentaler wieder den Glauben an sich zurückgewinnen.   

Es spielten: Bily, Bittmann;  Clasen, Pfeffer 3, Mallach 5, Kerger 3, Bous, Krauthausen 2, Radloff, Dewald 5, Vollmer 1, Kuzminski 1, Gauselmann 3, Elsbecker 2.

 

DJK Altendorf 09 II - DJK Grün-Weiß Werden II     23:27  (9:16)

Mit diesem Erfolg verteidigten die Werdener die Tabellenführung in der Kreisliga. Grundlage des Erfolges war eine starke Deckungsleistung mit einem sehr guten Torhüter Hoffmann und ein konsequentes Nutzen der Torchancen im Angriff. Nach dem Wechsel ließen es die Löwentaler ruhiger angehen, Trainer Kulbartsch probte Alternativen, und der Gegner kam dadurch besser ins Spiel, ohne den verdienten Sieg gefährden zu können.

 

DAMEN

HSG Hilden/ Unitas Haan II - HSG DJK Werden/ SC Phönix I      13:24  (7:12)

Von Beginn an zeigten die HSGlerinnen eine in Abwehr und Angriff konsequente Leistung und kamen so zu einem klaren Auswärtssieg. Damit belegen die Damen mit 13:13 Punkten einen sicheren Mittelfeldplatz in der Landesliga. Dieser klare Erfolg sollte der Mannschaft in den kommenden Spielen Sicherheit und Selbstvertrauen geben.    

 

HSG DJK Werden/ SC Phönix II - TV Cronenberg     17:14  (6:9)

Durch eine deutliche Leistungssteigerung im Angriff in der 2. Halbzeit siegten die Damen gegen einen starken Gegner in einem bis zum Schlusspfiff hart umkämpften Spiel. In der ersten Halbzeit zeigten die HSGlerinnen eine schwache Leistung, während die Abwehr gut stand. Erst durch die Einwechslung von Nadine Michels wurde man im Angriff druckvoller und konnte dem Spiel noch eine Wende geben.

Tore: Michels 7, K. Schwätzer 2, Kruthoff, Falke, Wahser, Chr. Schwätzer, A. Lehnhoff, Dressler, Sterk, Warm je 1.

 

Die nächsten Spiele:

Männer

DJK I         So. 31.01.2016          18.00 Uhr            Uerdingen           Löwental

DJK II        Sa. 30.01.2016          19.30 Uhr            Tura II                 Löwental

DJK III       So. 31.01.2016          12.30 Uhr            Hallo III              Langenberger Str.

 

Damen

HSG DJK/ SCPhö I    So. 31.01.2016      15.00 Uhr           ART Düsseldorf II        Rückertstr. Dü

HSG DJK/ SCPhö II   So. 31.01.2016      15.30 Uhr           Kettwiger SV                Goetheschule 

Spielberichte vom WE 30./31.01.16

Teilerfolg der Handballer

Unentschieden nach spannendem Spiel

DJK Grün-Weiß Werden - Bayer Uerdingen                              32:32 (15:15)

Mit diesem Punktgewinn konnten die Handballer der DJK nicht zufrieden sein, denn sie führten 10 Sekunden vor Spielende mit einem Tor, mussten dann aber noch den Ausgleich hinnehmen. In einer abwechslungsreichen Begegnung gelang es den Löwentalern nicht, trotz einer zwischenzeitlichen Führung, einen entscheidenden Vorsprung zu erzielen. Dabei traten immer wieder große Schwächen in der Abwehr auf, so dass der Gegner immer wieder zu leichten Toren kam, allein 20 Tore fielen vom Kreis oder über die Außenpositionen. Nach den vielen knappen Punktverlusten in den letzten Spielen muss es der Mannschaft in den kommenden Wochen gelingen, ihr Selbstvertrauen wieder zu stärken, um zu Erfolgen zu kommen.   

Es spielten: Bily, Bittmann;  Clasen 2, Pfeffer 8, Mallach 8, Kerger 2, Bous, Krauthausen , Radloff 1, Dewald 6, Vollmer 1, Kuzminski, Gauselmann 2, Elsbecker 1.

 DJK Grün-Weiß Werden II  - Tura Altendorf II                           30:33 (13:18)

Ersatzgeschwächt verloren die Werdener ihr zweites Saisonspiel gegen einen starken und hochmotivierten Gegner. Vor allem zeigten sie in der 1. Halbzeit erhebliche Schwächen in der Abwehr und beim Zurücklaufen. Trotz einer Leistungssteigerung gelang es der Mannschaft nicht, das Spiel in der 2. Halbzeit noch zu gewinnen. Das Fehlen von Seibel machte sich vor allem im Angriff sehr stark bemerkbar. 

HSG am Hallo III - DJK Grün-Weiß Werden III                           36:21  (19:9)

Ohne Chancen waren die Werdener beim Tabellenführer. Stark ersatzgeschwächt, mit nur 6 Feldspielern angetreten, mussten die Löwentaler von Beginn an die Überlegenheit der HSG anerkennen. Es bleibt abzuwarten, ob die Spielerdecke ausreicht, die Saison zu Ende zu spielen.

DAMEN

ART Düsseldorf II - HSG DJK Werden/ SC Phönix I      24:26   (13:14)

Einen knappen aber verdienten Erfolg erreichten die Damen nach einer engen und ausgeglichenen Partie. Gegen den Tabellenletzten zeigte die Mannschaft vor allem in der Abwehr während des gesamten Spiels einige Schwächen, so dass sie nur dank einer sehr starken Leistung im Tor von Hübner und einer guten Chanchenverwertung im Angriff die Punkte mit nach Hause nehmen konnten. Mit 15:13 Punkten belegt die HSG nun einen sehr erfreulichen 5. Platz in der Landesliga.

Tore: Nowicki 11, Osterwald 7, Falke 4, Roth 2, Lutz, Majic je 1.

Die nächsten Spiele:

Männer

DJK I         So. 14.02.2016          18.30 Uhr            ETB                     Helmholtz

DJK II        So. 14.02.2016         17.00 Uhr            Hallo II                Am Hallo

Damen

HSG DJK/ SCPhö I    So. 14.02.2016      18.00 Uhr           TV Ratingen              Löwental

HSG DJK/ SCPhö II   So. 14.02.2016      15.30 Uhr           ETB/ Altendorf  II     Raumerhalle                

Spielberichte vom WE 16-17.01.16

Niederlage in letzter Sekunde

HSG Velbert/ Heiligenhaus - DJK Grün-Weiß Werden             30:29   (20:16)

10 Sekunden vor Spielende, beim Stand von 29:29 und eigenem Ballbesitz, führte ein Fehlpass zu einem Tempogegenstoß und es gab die sechste knappe, bittere Niederlage der Löwentaler in der Hinrunde der Landesliga für den Aufsteiger. Es ist zum Verzweifeln, nach schwacher Abwehrleistung in der ersten Halbzeit steigerten sich die Grün-Weißen nach dem Wechsel, erreichten den Ausgleich, führten sogar mit 29:28, um dann die Punkte wieder zu verlieren. Mangelndes Selbstvertrauen und fehlende Übersicht in kritischen Situationen, hier fehlt der Spieler, der die Verantwortung übernimmt, bringen die Mannschaft zum wiederholten Male um den verdienten Erfolg. Mit 8:18 Punkten geht es in die Rückrunde und es kommen schwere Zeiten auf die Werdener Handballer zu, denn es wird noch ein langer Weg, um den Klassenerhalt zu sichern.

Es spielten: Bily, Bittmann;  Clasen, Pfeffer 5, Mallach 2, Kerger 5, Klinge 3, Bous 1, Krauthausen 5, Radloff  1, Dewald 6, Gummersbach 1, Vollmer.

DJK Grün-Weiß Werden III  - DJK Altendorf 09 III        26:25  (15:17)

Durch eine erfreuliche Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit gelang den Grün-Weißen ein glücklicher, aber verdienter knapper Sieg, der bis zum Schlusspfiff hart umkämpft war. Die Truppe, betreut von Manni Höpfner spielt weiterhin eine erfreuliche Saison in der 1. Kreisklasse.   

Tore: Baltes 5, Schmücker 4, Joos 5, Riepl 3, Risch 4, Galla 4, Hitzbleck 1.

DAMEN

SG Überruhr III -  HSG DJK Werden/ SC Phönix I               24:20 (16:8)

Die Damen können weiter gegen den Ortsrivalen trotz einer Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit nicht gewinnen. Große Lücken in der Abwehr und Fehler im Angriff führten schon zur Halbzeit zu einem klaren Rückstand. Nach dem Wechsel zeigten dann die HSG-lerinnen dann aber, dass sie in der Lage sind, auch gegen starke Gegner bestehen zu können.  

HSG DJK Werden/ SC Phönix II - SuS Haarzopf       14:13  (6:8)

In einer torarmen Begegnung gelang den HSG-lerinnen letztlich ein glücklicher Erfolg gegen einen Gegner, der in der 2. Halbzeit immer wieder an der guten Abwehr und der sehr starken Torhüterin Kerstin Schumann scheiterten. Damit festigten die Damen ihren sehr guten Platz in der Bezirksliga.

Tore: Sterk 4, Chr.Schwätzer 3, Lehnhoff, Pforte je 2, Wahser, Warm, Neu je 1. 

Die nächsten Spiele:

DJK I         Sa. 23.01.2016          19.15 Uhr            Kettwig               Gymn. Kettwig

DJK II        So. 24.01.2016         15.30 Uhr            A 09 II                 Bockmühle

DJK III       So. 24.01.2016          15.30 Uhr            Frohnhausen       Löwental

Damen

HSG DJK/ SCPhö I    So. 24.01.2016      19.30 Uhr           Haan II                Hilden

HSG DJK/♣ SCPhö II   So. 24.01.2016      14.00 Uhr           Cronenberg         Löwental