Slider

Spielbericht vom 04.10.16

Bittere Niederlage der Handballer

DJK Grün-Weiß Werden - Bayer Uerdingen         27:28  (18:14)

Nach dem Abpfiff war die Enttäuschung sowohl bei der Mannschaft als auch bei den Verantwortlichen sowie den Zuschauern riesig. Statt der erwarteten ersten Punkte gegen den bisher auch punktlosen Gegner gab es eine vollkommen unnötige Niederlage. Dabei hatte das Spiel für die Werdener gut begonnen, denn nach ausgeglichenem Beginn konnten sie sich bis zur Halbzeit mit einer guten Leistung eine 4-Tore Führung herausspielen. Nach dem Wechsel wurde diese bis zur 45. Minute bis auf 23:17 mit gutem Spiel ausgebaut. Doch dann erfolgte ein totaler Leistungseinbruch der Mannschaft. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff kam es immer wieder zu schlimmen Fehlern. Vor allem im Angriff wurden beste Chancen nicht genutzt, es kam zu Abspielfehlern und der Gegner dadurch zu einfachen, schnellen Toren. Auch durch das Nehmen von zwei Auszeiten gelang es Trainer Bril nicht, die Mannschaft wieder neu einzustellen. Hier zeigte es sich auch, dass mit Mallach und Dewald zwei wichtige Spieler fehlten. Der Kampf um den Klassenerhalt hat für die Grün-Weißen schon jetzt begonnen.

Es spielten: Bily, Feldhege; Clasen 2, Vollmer 2, Bürger 3, Pfeffer 6, Boos 1, Völker, Hamers 1,

Krauthausen 4, Ebbinghaus 1, Elsbäcker, Kerger 7

Die kommenden Spiele:

Herren

DJK I      So. 30.10.        18.00 Uhr            ART Düsseldorf II         Rückertstr. Düsseld.

DJK II     So. 30.10.        17.00 Uhr           HSG am Hallo                Löwental

DJK III    So. 30.10.        18.30 Uhr           DJK Altendorf 09 III      Bockmühle

Damen

HSG I      So. 29.10.        19.15 Uhr           Kettwiger SV                 Gymn. Kettwig

HSG II     spielfrei

 

Spielberichte vom WE01./02.10.16

Klarer Erfolg der Handballerinnen

Handballer mit erneuter Niederlage

 

DJK Mülheim Saarn - DJK Grün-Weiß Werden          38:29  (15:15)

Erst nach großem Kampf verloren die Grün-Weißen das Spiel beim Tabellenführer. Von Beginn an zeigte die Mannschaft gerade im Angriff eine starke Leistung und auch die Abwehr stand gut gegen den angriffsstarken Gegner, so dass es zur Pause Unentschieden stand. Nach dem Wechsel konnten die Löwentaler das Spiel bis zur 50. Minute (24:22) offen gestalten, um dann aber gegen den spielstarken Gegner Tor um Tor zurückzufallen. Hier zeigte es sich, dass die Saarner die Fehler in Angriff und Abwehr konsequent nutzten, um so doch noch zu einem klaren Erfolg zu kommen. Trainer Bril und die Verantwortlichen zeigten sich mit der Leistung zufrieden und glaubt daran, dass die Mannschaft in den kommenden Spielen zeigen wird, dass sie in der Landesliga erfolgreich mitspielen kann.

 

TuSEM II - DJK Grün-Weiß Werden II              28:28 (13:11)

Mit einer kämpferisch starken Leistung vor allem in der zweiten gelang den Löwentalern der erste Punktgewinn nach ihrem Aufstieg in die Bezirksliga. Nach einer im Angriff schwachen Leistung in der ersten Halbzeit kamen die Werdener nach dem Wechsel gegen die favorisierten Gegner immer besser ins Spiel. Mannschaft und Betreuer freuten sich beim Schlusspfiff über das Unentschieden.

 

Damen

HSG DJK Werden/ SC Phönix I - SG Unterrath        27:18 (10:11)

Bis zur Halbzeit war mit diesem Erfolg nicht zu rechnen. Technische Fehler und überhastete Angriffsaktionen führten dazu, dass die Gegnerinnen sogar mit einer Führung in die Pause gingen. Nach einer deutlichen Ansage von Trainer Gutjahr steigerte sich die Mannschaft nach der Pause, mit konsequentem Angriffsspiel und Nutzen der Torchancen sowie einer starken Abwehrleistung konnten die HSGlerinnen das Spiel in den Griff bekommen und so mit einem klaren Erfolg den zweiten Heimsieg erringen. Hervorzuheben ist die Leistung von Torhüterin Christiane Hübner, die trotz einer Verletzung eine starke Leistung bot.

Tore: Osterwald 8, Falke 6, Berking 4,  Nowicki 3, Majic, Fischer je 2, Lutz, Kleeberg je 1.

 

HSG DJK Werden/ SC Phönix II - HSG ETB/ Altendorf            16:25  (9:10)

Gegen die nach ihrem Abstieg aus der Landesliga spielstarken und favorisierten Gegnerinnen konnten die HSGlerinnen in der ersten Halbzeit durch eine starke Abwehrleistung das Spiel noch offen gestalten. Aber in der zweiten Halbzeit nutzten die Gegnerinnen die Fehler im Angriff und kamen so zu einem sicheren Erfolg. Der Mannschaft von Trainer Schmid muss es gelingen, ihre Angriffsschwächen in den Griff zu bekommen.

 

Die kommenden Spiele:

DJK I      So. 30.10.        18.00 Uhr            ART Düsseldorf II         Rückertstr. Düsseld.

DJK II     So. 30.10.        17.00 Uhr           HSG am Hallo                Löwental

DJK III    So. 30.10.        18.30 Uhr           DJK Altendorf 09 III      Bockmühle

HSG I      So. 29.10.        19.15 Uhr           Kettwiger SV                 Gymn. Kettwig

HSG II     spielfrei

Spielberichte vom WE17./18.09.16

Handballer starten mit Niederlage

Damenmannschaften erfolgreich

 

DJK Grün-Weiß Werden - SG Ratingen II        25:39  (9:15)

Gegen die Reserve des Drittbundesligisten und einem der Aufstiegsanwärter gab es eine deutliche Niederlage im ersten Saisonspiel. Bis zur 20. Minute konnten die Löwentaler das Spiel einigermaßen offen gestalten (7:9), doch dann zog der Gegner, der mit einigen Spielern aus der ersten Mannschaft antrat, bis zur Halbzeitpause auf 15:9 davon. In dieser Phase zeigten die Werdener große Schwächen sowohl im Angriff als auch in der Abwehr, vergebene Torchancen und technische Fehler führten wiederholt zu einfachen Toren. In der 2. Halbzeit wurde die Überlegenheit des Gegners immer deutlicher. Trotz allen Einsatzes mussten die Grün-Weißen die Überlegenheit des Gegners anerkennen, der vor allem mit schnellem und druckvollem Angriffsspiel überzeugen konnte. Die Löwentaler stehen vor einer schwierigen Saison, die kommenden Spiele werden zeigen, ob die Truppe von Trainer Bril stark genug ist, erfolgreich in der Liga mitzuspielen.

Es spielten:  Bily, Feldhagen;  Clasen, Gauselmann 3, Dewald 6, Vollmer 3, Pfeffer 8, Mallach, Bous 1, Hamers, Ebbinghaus 2, Kerger 2, Völker.

 

MTG Horst II - DJK Grün-Weiß Werden II      33:19  (15:11)

Im ersten Spiel nach ihrem Aufstieg musste die Zweite eine klare Niederlage hinnehmen. In der ersten Halbzeit konnten die Werdener das Spiel noch offen gestalten, doch nach dem Wechsel führten vor allem Schwächen im Angriff, überhastete Aktionen und technische Fehler, dazu, dass der Gegner immer wieder zu schnellen Toren kam. Es wird für den Aufsteiger keine einfache Saison werden, Trainer Kulbartsch ist aber optimistisch, dass der Klassenerhalt gelingen wird.

Es spielten:  Klose, Kesper;  Baltes 2, Baukrowitz 1, Becker 1, Brinker 2, Gummersbach 6, Holtz 2, Kraft 1, Kuzminski 4, Letzel, Risch.   

 

DJK Grün-Weiß Werden III - TV Cronenberg II     33:39  (16:20)

Zum Saisonauftakt in der Kreisliga gab es in einer torreichen Begegnung für  die Dritte trotz einer engagierten Leistung eine Niederlage. Nach gutem Beginn war der Gegner vor allem mit schnellen und druckvollen Aktionen erfolgreich. Gegen die im Schnitt deutlich jüngeren Gegenspieler zeigte vor allem Schmücker mit 20 Toren eine hervorragende Leistung. Hinzu kam, dass sich Heidorn schwer verletzte Es wird sich zeigen, ob die Mannschaft mit dieser dünnen Spielerdecke in der neuen Liga bestehen kann.

Tore: Schmücker 20, Joos 6, Kamphausen 4, Galla 2, Hitzbleck 1.

 

Damen

HSG DJK Werden/ SC Phönix I - SFD Düsseldorf    20:19 (9:8)

Mit diesem knappen Sieg gelang den Damen ein guter Einstand in die neue Landesligasaison. Es war ein verdienter Erfolg, denn die Mannschaft bestimmte das Spiel, konnte sich aber nicht entscheidend gegen die Gegnerinnen absetzen. Trainer Gutjahr beklagte nach dem Spiel, dass seine Spielerinnen mehrere 100% ige Chancen sowie 4 Siebenmeter nicht verwerten konnten.

Tore: Osterwald 8, Falke 5, Berking 4,  Nowicki, Brenner Franken je 1.

 

HSG DJK Werden/ SC Phönix II - HSG am Hallo     24:16  (11:10)

Der Mannschaft von Trainer Schmidt gelang mit einer in der Abwehr konsequenten Leistung der zweite Erfolg. Gegen den unbequemen Gegner setzten sich die Damen in der 2. Halbzeit mit konsequentem Angriffsspiel immer mehr durch und kamen so zu einem verdienten Sieg.

Tore:  Lehnhoff 6,  K. Schwätzer 5,  Kruthoff , Sterk, Chr. Schwätzer je 3, Kreie 2, Wahser, Grewe je 1.

 

Die kommenden Spiele:

DJK I      Sa. 24.09.        17.00 Uhr            TV Cronenberg              Raumerstr.

DJK II     Sa. 24.09.        18.00 Uhr           Altendorf/ Ruhr               Löwental

DJK III    So. 25.09.        18.00 Uhr           Tura Altendorf II            Bockmühle

 

HSG I      So. 25.09.        17.00 Uhr           SG Überruhr III             Raumerstr.

HSG II     So. 25.09.        11.30 Uhr           VFL Bochum                Stiepelerstr. in BO

Spielberichte vom WE24./25.09.16

Spielbericht 1. Herren

Cronenberg gegen DJK Werden 24:21(14:13)

Die Vorzeichen standen schlecht. Ohne Malte Mallach, Moritz Bürger, Nico Krauthausen und Julian Ebbinghaus traten die Jungs gegen Cronenberg an. Wie schon in den vergangenen Partien gegen Cronenberg sollte auch diese, trotz zahlreicher Ausfälle, eine spannende Auseinandersetzung werden. Wir fanden ungewöhnlich schnell und gut in die Partie und konnten zunächst das Spiel in den ersten 15 Minuten dominieren.

Leider machte sich die dünne Personaldecke bemerkbar, so das wir eine zwischenzeitliche 4 Tore Führung nicht in die Pause bringen konnten. Mit einem Tor Rückstand ging es in die Pause.

In der 2. Hälfte lief die Mannschaft einer ständigen 2 Tore Führung der Gastgeber hinterher. Die Mannschaft presentierte sich in extrem kämpferisch, ihr gelang sogar das Spiel zu wenden und man führte sogar 10 Minuten vor Schluss mit 21:20.

Hier machte sich nun doch noch die dünne Personaldecke bemerkbar. 100 %ige Torchancen wurden, um das Spiel zu unseren gunsten zu entscheiden, ausgelassen. In den letzten Minuten hatten wir weniger zuzusetzen und das Spiel ging unglücklich verloren.

Ein besonderes Lob verdienen sich Demian Vollmer, der in der 1. HZ glänzend aus dem Rückraum traf, und Patryk Bily, auf den wie immer Verlass war.

Torschützen: Vollmer 7, Pfeffer, 5, Kerger 4, Dewald 2, Clasen 1, Hamers 1, Voelker 1

Fazit: Wir sind nur dann konkurrenzfähig, wenn alle Spieler zur Verfügung stehen. Unsere Peronaldecke wird sich wohl erst nach den Herbstferien verbessern. Bis dahin wartet mit der DJK Saarn ein Topfavorit auf uns.

Das darauf folgende Spiel gegen Bayer Uerdingen muss unbedingt gewonnen werden.

 

Spielbericht 1. Damen

HSG Phönix Werden vs. SG Überruhr 17:31 (12:13)

Letztes Wochenende bestritten die Damen der HSG Phönix Werden ihr zweites Saisonspiel gegen die 3. Mannschaft der SG Überruhr.

Die Damen aus Überruhr galten als Favoriten, da sie vergangene Saison noch in der Verbandsliga spielten. Genau deshalb ging die junge Mannschaft aus Phönix/Werden sehr motiviert ins Spiel und konnte sich durch starke Paraden von Christine Huebner und konsequent zu Ende gebrachten Spielzügen schnell mit vier Toren auf 8:4 absetzen. Kurz vor der Pause erzielte Überruhr einige einfache Tore aus dem Rückraum und konnte den Vorsprung verkürzen. Mit einem Tor Rückstand ging es mit einem Spielstand von 12:13 in die Pause.

Der Start in die zweite Halbzeit wurde etwas verschlafen. Fehlerhafte Passspiele und Inkonsequenz im Abschluss ermöglichten es Überruhr den Vorsprung schnell auszubauen. Nach dem Endstand von 17:31 bleibt eine gute Leistung in der ersten Halbzeit, die in Zukunft auch in die zweite Halbzeit mitgenommen werden kann.

Tore: Lisa Berking, Inga Osterwald und Hanna Abberger 4, Jennifer Majic und Eva Nowicki 2, Kim Fischer 1, Manuela Brenner, Charlotte Falke, Karina Franken, Christine Huebner, Julia Kleeberg
 

Saisonbeginn 2016/2017

Handballer  starten in die neue Saison

Am kommenden Wochenende starten die Handballmannschaften der DJK Grün-Weiß Werden in die Saison 2016/ 17.

Die 1. Mannschaft steht in der Landesliga vor einer schwierigen Saison. Trainer Dirk Bril hofft darauf, dass  es mit den Neuzugängen Dominik Hamers, Carsten Völker, Julian Ebbinghaus und Torhüter Hubertus Feldhege der Mannschaft um Kapitän Malte Mallach gelingt, erfolgreich in die Saison zu starten. Schon am ersten Spieltag wird die Aufgabe gegen die SG Ratingen II sehr schwer werden, denn der Aufsteiger ist die Reserve des Drittbundesligisten und wird als einer der Gruppenfavoriten gehandelt. Die ersten 4 Spieltage werden zeigen, ob das Saisonziel, im vorderen Mittelfeld mitzuspielen, erreicht werden kann. In den Vorbereitungsspielen hat sich bisher gezeigt, dass die Mannschaft sich noch steigern muss.

Die 2. Mannschaft hat sich nach ihrem Aufstieg in die Bezirksliga als Saisonziel den Klassenerhalt gesetzt. Trainer Tristan Kulbartsch ist von seiner Mannschaft überzeugt, denn die Spieler zeigten in der Saisonvorbereitung eine hohe Motivation. Hinzu kommt, dass mit Kuzminski und Gummersbach zwei Spieler aus der Ersten zur Verfügung stehen.

Auch die 3. Mannschaft steht vor einer schwierigen Saison. Nach ihrem Aufstieg in die Kreisliga, bedingt durch die Neuordnung im Handballkreis Essen, wird es sich zeigen, ob die Mannschaft gegen die teilweise erheblich jüngeren Gegner bestehen wird.

 

Die 1. Damenmannschaft der HSG DJK/ SCP steht vor einer wichtigen Saison in der Landesliga. Gelingt es ihr, eine so erfolgreiche Saison wie die vorherige zu spielen, sollte ihr der Klassenerhalt gelingen, denn aus den 4 Landesligen werden am Ende der Saison nur noch 2 Gruppen gebildet. Trainer Andre Gutjahr ist zuversichtlich, dass seine Spielerinnen auch in der kommenden Saison eine gute Rolle spielen werden. 

Die 2. Damenmannschaft ist schon mit einem 25:7 (15:1) Erfolg gegen die DJK Altendorf 09 in die Saison gestartet. Von Beginn an zeigte sich die Mannschaft von Trainer Schmidt dem Gegner hoch überlegen, so dass in der 2. Halbzeit mit unterschiedlichen taktischen Maßnahmen gespielt werden konnte. Durch die Zusammenarbeit des HKE mit dem HK Industrie freuen sich die Damen auf die neuen Gegner aus Bochum und Gelsenkirchen.

 

Die kommenden Spiele:

DJK I      So. 18.09.        17.00 Uhr           SG Ratingen II                Löwental

DJK II     So. 18.09.        18.45 Uhr           MTG Horst II                 Wolfskuhle

DJK III    So. 18.09.        19.00 Uhr           TV Cronenberg II           Löwental

 

HSG I      So. 18.09.        15.30 Uhr            SFD 75 Düsseldorf        Raumerstr.

HSG II     So. 18.09.        17.00 Uhr           HSG am Hallo                Raumerstr.